Staubschorle

Cidre ist alle und das Wetter eher spätsommerlich! Aber zum Glück gab der Keller noch folgendes, ebenfalls perlendes Getränk von sich:

[2020er] Apfel & Rote Johannisbeere – Perlwein, Von Wiesen, Hessische Bergstraße

Dieser Fruchtperlwein ist zu 75 % aus Äpfeln und zu 15 % aus Roten Johannisbeeren gemacht, zu den restlichen 10 % gibt’s keine Angabe; oder es handelt sich um einen Schreibfehler…

Im Glas ein leuchtendes Ziegelrot mit hoher Transparenz, sehr feiner und nachhaltiger Blubber. Riecht nach Johannisbeerschorle mit leicht apfeligen Beigaben, eher von der säuerlichen Seite, z.B. Boskoop, leichter, zitroniger Säurenebel. Auch geschmacklich ist die Johannisbeere klar führend, die Äpfel sind hier ebenfalls eher stützend, dazu deutlich Zitrone, knackige Säure, staubtrocken, sehr kühl-blaue Gebirgsbachunterlage, leicht herb und etwas adstringierend. Der ziemlich lange Nachhall lebt in erster Linie von der komplett süßebefreiten Johannisbeere und dem Mikrofaserpelz, der dann das Finale bestimmt.

Im Großen und Ganzen trinkt sich das wie Johannisbeerschorle, nur eben komplett zuckerfrei und ultimativ erfrischend; daß da noch 6,6 Umdrehungen an Allohol mit im Spiel sind, merkt man in keinster Weise. Ist zwar geringfügig teurer als Schorle, macht aber auch deutlich mehr Spaß!

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s