Fürs Blaukraut genau richtig!

Heute hab ich mal wieder ein Blaukraut gekocht, dafür brauche ich natürlich ein Fläschchen Rotwein. Nachdem dazu letztes mal ein 12er Mencía recht schön funktioniert hat, habe ich aus der gleichen Kochweinkiste nun folgenden Bio-Spanier entnommen:

2012er [Cuvée] – Irrepetible – Manchuela DO, Altolandon, Castilla-La Mancha

Hier handelt es sich übrigens um eine Cuvée aus Syrah und Malbec.

Farblich ein dunkles Kirschrot mit Violettanteilen und hoher Blickdichtigkeit, riecht intensiv beerig, vor allem Brom- und Heidel-, dazu ein relativ dezentes Zigarrenkistenholz. Schmeckt dann auch nach diesem zuckerfreien Beerensirup, welcher durch ein flaumiges Tanningerüst gestützt wird, weiters eine moderate Säure, die aber tut, was sie soll; das Holz auch hier eher sanft dosiert, dennoch aussagefähig mit herbem Leder und etwas Tabak, eine Prise Piment noch. Der ziemlich lange Abgang repetiert das Ganze im Wesentlichen nochmal, im Finale ist die Frucht dann deutlich herber und auch staubiger als zuvor.

Das ist jetzt so ein dicker Spanier, dem ich durchaus attestieren kann, daß er sehr schön gemacht ist, mir persönlich ist er jedoch deutlich zu wuchtig, mehr als das halbe Probierglas schaffe ich da nicht. Fürs Kraut aber optimal!

Meine Wertung: Nachkauf 1 von 3, Gesamt 17 von 25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s