Untypischer (?) Müller – Relaunch

Es ist jetzt nur ein paar Monate her, seit ich den

2020er Müller-Thurgau – vom Löss – trocken – Badischer Landwein, Wagner, Baden

zuletzt im Glas hatte, aber bei solchen, auch in etwas größerer Menge gekauften Weinen, die eher für den unkomplizierten Alltagsgebrauch gedacht waren, ist die Frequenz der Flaschenöffnung dann meist doch etwas höher.

Wenn ich mir meine untenstehende VKN so durchlese, dann kann ich diese eigentlich eins zu eins übernehmen, was angesichts des gerade mal 4-monatigen Verkostungsabstands auch nicht ungewöhnlich ist; so aus der Erinnerung heraus kommt mir der Wein aber heute etwas feiner bzw. weniger ungestüm vor, was generell eine schlüssige Entwicklung wäre. Insgesamt keine qualitative Änderung.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25

Nachfolgend der Text der Verkostung vom 19. März 2022:

Wenn ein Müller-Thurgau kein Qualitätswein ist, sondern „nur“ als Landwein daherkommt, kann das verschiedenste Ursachen haben; eine mögliche ist die, daß der Wein nicht als „typisch“ bei der Prüfung durchgegangen ist (oder wäre, manche Winzer stellen solche Sachen gar nicht erst kostenpflichtig an), in dem Fall wäre das für mich eher ein positives Zeichen…

2020er Müller-Thurgau – vom Löss – trocken – Badischer Landwein, Wagner, Baden

Im Glas ein helleres Goldgelb, nasal gibt’s gelbe Kiwi und ein paar Jostabeeren, dazu eine recht würzige Blumenwiese beim zweiten Schnitt. Am Gaumen setzt sich das recht intensiv so fort, der Gelbblumenanteil ist hier besonders hoch, die Säure straff, die Steine an sich kühl, erwärmen sich aber vor lauter Extrakt etwas. Der Abgang bewegt sich im Mehrminutenbereich und präsentiert die würzige Frucht-Blumen-Kombi recht nachhaltig.

Dieser M-T kommt schon recht gehaltvoll und auch noch ein bißchen jugendlich-ruppig im besten Sinne daher, es gibt aber nichts Parfümiertes oder Plakatives, das diese eigentliche „Brot-und-Butter-Sorte“ nach meiner Wahrnehmung mehrheitlich charakterisiert. Es ist einfach ein schöner und mehr als solider Terrassenwein mit einiger Kraft, die jedoch eine gewisse Leichtigkeit nicht unterminiert, sondern fast eher fördert.

Meine Wertung: Nachkauf 2 von 3, Gesamt 19 von 25

Werbung

2 comments on “Untypischer (?) Müller – Relaunch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s