Nicht ganz pure Posaune

Beim Durchforsten meiner Plattenbestände bin ich heute letztlich bei einem Solo-Album eines Musikers mit sehr eigener Spielweise hängengeblieben: Albert Mangelsdorff – Purity Das vorliegende Album kam 1990 bei MOOD-Records -einem Label des ehemaligen Zweitausendeins-Verlags- heraus, die Session wurde in Frankfurt aufgenommen, wahrscheinlich nicht viel früher. AM spielt nicht einfach nur so Posaune, sondern er spielt […]Read Post ›